08.11.17

Kultursensible Seelsorge

Von: Christina Kayales

Irritation ist nichts Verwerfliches

von Christina Kayales

Im Krankenhaus ist die Begegnungen mit dem Fremden Alltag. Ob Menschen aus anderen Kulturen kommen oder andere religiöse Vorstellungen haben: Krank werden sie alle. Und anders als in deutschen TV-Krankenhausserien ist das Personal schon lange multikulturell. Was bedeutet das für die Krankenhausseelsorge?

Seit einigen Jahren erleben wir die multikulturelle und multireligiöse Situation im Krankenhaus nicht mehr nur in Großstädten, sondern nahezu überall.1 Landauf, landab engagieren sich evangelische und katholische Krankenhausseelsorger/ innen auch in der Begleitung von Menschen, die nicht zu ihren Kirchen gehören. Doch egal, ob es um die Definition von Kultur geht, um Kulturtheorien, um emotionale Dynamiken in den Migrationsphasen oder um verschieden geprägte Umgangsformen angesichts von Tod und Sterben – all dies kommt in Seelsorgeausbildungen bislang kaum vor. Das zeigt auch Auswirkungen bei den Zuschreibungen der Patienten. Da wird schnell von „dem Moslem“ gesprochen, auch wenn Muslime aus der Türkei und Myanmar sich weder kulturell noch sprachlich gleichen und entsprechend auch anders reagieren. Christen sind ja auch keine homogene Gruppe: Eine pfingstkirchlich geprägte afrikanische Christin fragt vielleicht vor der Operation nach einer Teufelsaustreibung, für einen Christen aus Myanmar ist ein Gebet, das nicht mindestens 15 Minuten dauert, gar kein richtiges Gebet. Und bei einer jungen Hamburger Mutter kann es eher abschrecken, vom Heiland und Erlöser zu sprechen. Sie empfindet Symbole wie Engel und Regenbogen auf der Kinderstation viel eher als tröstlich. Über das alles wird nur selten gesprochen, allerorts wird viel improvisiert. (...) 

Dr. Christina Kayales, geboren 1964, ist Pastorin der Nordkirche und hat eine deutschgriechische Migrationsbiografie. Sie arbeitet als Krankenhausseelsorgerin und Traumatherapeutin in Hamburg.

Sie möchten weiterlesen? Hier die aktuelle Ausgabe von P&S 04/2017 bestellen.